HILPOLTSTEIN St. Johannes der Täufer 2017/II/28

Hauptwerk

  • Bourdon 16’
  • Principal 8’
  • Viola da Gamba 8’
  • Hohlflöte 8’
  • Doppelflöte 8’
  • Octave 4’
  • Gemshorn 4’
  • Octave 2’
  • Mixtur 1 1/3’
  • Trompete 8'

Positiv

  • Salicional 8’
  • Cor de nuit 8’
  • Dulciana 8’
  • Vox coelestis 8’
  • Praestant 4’
  • Traversflöte 4’
  • Nasard 2 2/3’
  • Flageolet 2’
  • Terz 1 3/5’
  • Larigot 1 1/3’
  • Clarinette 8’

Pedal

  • Contrabass 16’
  • Subbass 16’
  • Octavbass 8’
  • Violonbass 8’
  • Choralbass 4’
  • Posaune 16’
  • Trompete 8’

Tremulant

Normal-Koppeln II – I, I – P, II – P

Sub-Koppeln II 16’ – II, II 16’ – I


Ton- und Registertraktur rein mechanisch
Doppelregistratur und Setzer vorbereitet für späteren Einbau

Übernahme der Gehäuse-Front von 1732 (Johann Martin Baumeister)